Newsletter für gesellschaftliches Gleichgewicht

waagerecht ist mein neues Projekt für Gerechtigkeit und Solidarität. Sei dabei!

Mit der Waage (zumindest mit einer klassischen, alten Balken- oder Apothekerwaage) messen wir, ob etwas ausgeglichen ist – oder eben, wie unausgeglichen das Verhältnis zwischen zwei Komponenten ist. 

In unserer Gesellschaft gibt es derzeit viele Ungleichgewichte – zum Beispiel zwischen den Geschlechtern, zwischen jung und alt, zwischen arm und reich. Um mehr Gleichgewicht herzustellen, braucht es gesellschaftlichen Diskurs und Solidaritätsempfinden. Dazu möchte dieser Newsletter Anstöße geben, das ist das Ziel. Ganz wichtig dabei: Waagerecht will nicht nur Ungerechtigkeiten aufzeigen, sondern vor allem Wege, diese auszugleichen – möglichst, ohne damit neue Ungerechtigkeitsempfindungen herauf zu beschwören. 

Zugegeben: keine leichte Mission. Aber ich habe ein Herz für herausfordernde Themen, eine Leidenschaft fürs Geschichten Erzählen und viel Expertise im Managen von Krisen. Und ich habe euch, meine Leserschaft. Das ist eine gute Ausstattung. Gehen wir es an – ich freue mich, dass ihr dabei seid!

Beitrag erstellt 20

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben